Gameplay Upgrades

Gameplay Upgrades

Überblick

Feature-Blog: Managererstellung

Fantasy Draft

Transfers und Scouting

Feature-Blog: Managererstellung

Wir wissen, dass das Aussehen eures Managers ein wichtiger Bestandteil jeder Karriere in Football Manager ist. Euer Avatar im Spiel ist der grafische Ausdruck dessen, wie ihr euch seht oder sehen würdet, wenn ihr auf dem Trainerstuhl sitzen würdet. Oder ihr nutzt die Gelegenheit, um in die Haut einer völlig anderen Person zu schlüpfen. Wofür ihr euch auch entscheidet, das richtige Aussehen eurer Spielfigur ist jedenfalls ein wichtiger Teil der unvergleichlichen Immersion, die FM bietet.

In Football Manager 2022 wurde die Managererstellung überarbeitet. Es gibt jetzt neue Funktionen und mehr Möglichkeiten denn je, um euren Manager genau so aussehen zu lassen, wie ihr wollt.

Mehr Möglichkeiten, euren Look anzupassen

Nachdem ihr die wichtigsten Daten eures Managers eingegeben habt, werdet ihr gleich bemerken, dass wir die Charaktermodelle weiter verbessert haben. Dank brandneuer Gittermodelle für den Kopf habt ihr nun fünf verschiedene Gesichtsformen zur Auswahl, um euer virtuelles Alter Ego zum Leben zu erwecken. Mit "Gesicht bearbeiten" könnt ihr euren Look noch weiter anpassen und euren Manager genau so aussehen lassen, wie ihr es wollt.

Manager Creator Overview screen

Wenn ihr einen männlichen Manager erstellt, hat der überarbeitete Bereich für den Kopf jetzt sechs Reiter: Frisur, Gesichtsform, Gesichtsbehaarung, Augenbrauen, Augenfarbe und Brille. Gesichtsbehaarung und Augenbrauen sind spannende neue Features in FM22.

Für die Augenbrauen gibt es fünf verschiedene Einstellungen, von minimal bis dick und buschig. Ebenso gibt es mehrere Optionen für die Gesichtsbehaarung: Ihr könnt euch einen schicken Schnurrbart verpassen, einen Hipsterbart oder eine gewagte Kombination aus beidem. Natürlich könnt ihr auch glattrasiert sein, wenn euch das lieber ist.

Manager creator - facial hair

Und alle, die mehr Durchblick wollen, haben jetzt mehr Brillen zur Auswahl als je zuvor. Wie der Optiker eures Vertrauens helfen wir euch, den Stil zu finden, der perfekt zu euren Ansprüchen und Wünschen passt.

Wir wissen nur zu gut, wie wichtig die richtige Frisur ist und aus dem Grund haben wir die Auswahl an verfügbaren Frisuren erhöht. Vielleicht die spannendste Neuerung in der Managererstellung ist die RGB-Farbauswahl, bei der ihr mit buchstäblich hunderten Optionen herumspielen könnt, bevor ihr die perfekte Kombination gefunden habt. Alle, die ein Stirnband tragen wollen, können erstmals dessen Farbe ändern. Bleibt ihr bei einem traditionellen Farbton oder wählt ihr etwas, mit dem ihr an der digitalen Seitenauslinie so richtig herausstecht? Ihr habt die Wahl.

Manager Creator - Choosing Hair/Hairband

Bei den Einstellungen für den Körper eures Managers werdet ihr in FM22 zwei wichtige Änderungen bemerken. Erstens könnt ihr die Hautfarbe eures Managers jetzt über einen Schieberegler einstellen. Damit bieten wir eine größere Vielfalt und eine bessere Möglichkeit, verschiedene Ethnien im Spiel abzubilden.

Das Gewicht eures Managers könnt ihr jetzt ebenfalls per Schieberegler einstellen, statt wie bisher mit dem Drop-down-Menü mit Werten. Letzteres gibt es weiterhin zur Anpassung eurer Körpergröße. Anhand des responsiven Modells rechts im Bildschirm könnt ihr besser visualisieren, wie euer Manager aussieht.

Das perfekte Outfit für die Seitenlinie

Nachdem ihr nun euer körperliches Erscheinungsbild festgelegt habt, wird es Zeit, euren Kleidungsstil zu wählen.

Früher gab es ein Drop-down-Menü mit den verfügbaren Outfits, doch in FM22 haben wir diesen Bereich der Managererstellung überarbeitet. Euch werden jetzt die 10 möglichen Alternativen angezeigt, bevor ihr euch entscheidet. Wie bei den Frisuren habt ihr die RGB-Farbauswahl zur Verfügung, damit ihr genau den Look erstellen könnt, der eure Persönlichkeit und die eures Managers ausdrückt.

Manager Creator Visualisation of Attire

Alle, die sich lieber keine Gedanken über Mode machen wollen, werden sich über die Zufallsauswahl freuen. Wenn ihr auf diese Schaltfläche klickt, werden alle Teile, die den Look eures Managers ausmachen, wild zusammengewürfelt. So bekommt ihr ein neues Profil, das vielleicht ein wenig schräg, aber sicherlich ganz besonders ist. Pinke Hemden, orangefarbene Krawatten und grüne Schuhe? Warum nicht?

Euer Manager, euer Stil

Mit der überarbeiteten Managererstellung habt ihr in FM22 alle Werkzeuge zur Hand, um euer virtuelles Alter Ego zu gestalten. Sobald ihr mit eurem Look zufrieden seid, drückt die Leertaste und startet eure neueste Trainerkarriere.

Und wenn ihr zwischendrin mal was anderes anziehen oder eure neue Frisur im Spiel abbilden wollt, ist das ganz einfach. Wir haben die Bearbeitungsfunktion im Spiel sichtbarer gemacht, damit ihr jederzeit und überall nach Belieben euren Stil anpassen könnt.

Zurück zu den Inhalten


Fantasy Draft

Der Fantasy Draft feierte seine Premiere als Spielmodus in Football Manager 2016. Damit war es erstmals möglich, im Draft ein Traumteam zusammenzustellen und damit seine Freunde herauszufordern. Seit damals haben wir diesen Spielmodus jedes Jahr erweitert und stetig verbessert.

In FM22 gibt es eine ganze Reihe neuer Features beim Fantasy Draft, darunter einige, die sich die Community immer wieder gewünscht hat.

Sehen wir uns die Änderungen jetzt im Detail an.

Neue Wege, um Drafts zu erstellen

Beim Erstellen eures Drafts werdet ihr sofort einige Änderungen bei den verfügbaren Optionen während der Einrichtung bemerken. Damit wollen wir euch mehr Freiheit geben, das zu tun, was ihr wollt, und zwar genau so, wie ihr es wollt.

Create a draft - format selection

Sehen wir uns zunächst mal eine neue Formatoption an: „Gruppenphase und K.o.-Phase“ Wie der Name schon andeutet, könnt ihr zwei, vier oder acht Gruppen mit je vier Teams erstellen, bei denen jedes Team jeweils einmal gegen die drei anderen Gegner in der Gruppe antritt. Am Ende der Gruppenphase qualifizieren sich die besten zwei Teams jeder Gruppe für die klassische K.o.-Runde. In diesem Spielmodus könnt ihr also den Konkurrenzkampf mit euren Freunden noch ein wenig anheizen.

Übrigens wurden auch die Budgetoptionen im Fantasy Draft von FM22 überarbeitet. Der Schieberegler gibt euch nun viel mehr Freiheiten und geht deutlich niedriger und auch höher als zuvor. Außerdem gibt es mehr Budgetoptionen in der Mitte. Und natürlich könnt ihr auch überhaupt auf jedes Budgetlimit verzichten, wenn ihr einen Draft ohne diesbezügliche Einschränkungen bevorzugt.

Und zu guter Letzt gibt es bei der Einrichtung in den erweiterten Einstellungen auch noch eine Schaltfläche, über die ihr wählen könnt, ob der VAR in eurem Fantasy Draft aktiv sein soll und nach wie vielen gelben Karten Spieler im nächsten Spiel gesperrt sind.

Einschränkungen bei der Spielerauswahl

Ein von der Community häufig nachgefragtes Feature war mehr Freiheit bei der Anpassung der Regeln für das Draften von Spielern. Viele von euch haben vermutlich bereits an Drafts teilgenommen, wo ihr euch auf bestimmte Regeln bei der Spielerauswahl geeinigt habt, etwa, dass nur Spieler unter 23 oder aus bestimmten Ländern ausgewählt werden können. In FM22 können diese Regeln nun fest in den Draft integriert werden, denn Hosts können den Draft-Pool entsprechend anpassen, um diese Einschränkungen zu berücksichtigen.

Fantasy Draft - Player Restrictions

In diesem neuen Menü könnt ihr mit Filtern wie Nationalität, Wert, starker Fuß, Liga, Größe, Position und natürlich Altersinschränkungen für den gesamten Draft festlegen. Ihr könnt diese auch zu für euch maßgeschneiderten Draft-Kriterien kombinieren. Und mit der Option „Und/Oder“ könnt ihr weitere Optionen zum Draft-Pool hinzufügen. Das Spiel sagt euch in Echtzeit, wie viele Spieler je nach euren Einstellungen im Draft-Pool verfügbar sind.

Es gibt auch noch eine zweite Option, um euren Draft-Pool anzupassen: Ihr könnt diese Einschränkungen nämlich auch an spezielle Draftrunden koppeln. Ihr könnt diese für je fünf Draft-Runden setzen und so einzigartige Draft-Szenarien erstellen. Nehmen wir mal an, ihr wollt einen Draft ausschließlich mit englischen und französischen Spielern machen. Dann könnt ihr beispielsweise englische Spieler in den ersten fünf oder zehn Draft-Runden erlauben und danach dürfen nur noch französische Spieler ausgewählt werden. So könnt ihr jetzt genau den Draft eurer Träume erstellen.

Und wenn ihr einem Draft beitreten wollt, seht ihr in der Lobby-Liste die dafür geltenden Einschränkungen und wisst also genau, worauf ihr euch einlasst.

Verbesserungen beim Draft-Prozess

Die Verbesserungen bei diesem Spielmodus gehen aber über die Erstellung hinaus. Beispielsweise können Hosts in der Lobby vor Beginn des Drafts entweder selbst die Draft-Reihenfolge festlegen oder sie vom Spiel zufällig bestimmen lassen.

Verschiedene Änderungen während des Drafts selbst sorgen dafür, dass die Spielerfahrung für alle Beteiligten flüssiger ist als je zuvor. Zwei der wichtigsten davon sind, dass Hosts jetzt bei Bedarf den gesamten Draft anhalten können, und es die Möglichkeit gibt, alle Spieler, die ihr euch mit eurem restlichen Budget nicht mehr leisten könnt, herauszufiltern, damit euch nur mehr eure verfügbaren Optionen angezeigt werden.

Fantasy Draft - Auto-Pick Player Card

Eines der größten Elemente im Draft, das wir überarbeitet haben, ist die automatische Auswahl. Wir haben die Logik dahinter deutlich verbessert, sodass die automatische Auswahl jetzt mehr Informationen berücksichtigt und intelligentere Entscheidungen trifft als je zuvor. Ihr könnt die automatische Auswahl beeinflussen, indem ihr vorab auswählt, auf welcher Position das Spiel für euch auswählen soll. Falls möglich wird die automatische Auswahl die Spieler priorisieren, die in eurer Auswahlliste stehen und in Frage kommen. Wir haben die automatische Auswahl auch immersiver gemacht, indem euch in einer kurzen Animation die Karte des für euch ausgewählten Spielers gezeigt wird. Diese verbesserte Logik hilft der KI auch bei ihrer Auswahl, sodass sie bessere Kader zusammenstellt und ihr gesamtes Budget ausnutzt.

Der bislang beste Fantasy Draft

Die Änderungen beim Fantasy Draft in FM22 machen diesen immer beliebteren Spielmodus jetzt noch flexibler anpassbar und unterhaltsamer. Mit neuen Wegen, um euch mit euren Freunden zu messen, und einer verbesserten Draft-Struktur ist der Fantasy Draft in FM22 besser denn je.

Zurück zu den Inhalten


Transfers und Scouting

Scouting und die Verpflichtung von Spieler*innen gehören zu den spaßigsten Teilen von Football Manager. Vom Entdecken von Nachwuchsspieler*innen, die das Potenzial haben, euer Team zum Erfolg zu führen, bis zum lang ersehnten Abschluss der Verpflichtung eines globalen Superstars gibt es kaum etwas, das sich so gut anfühlt, wie den Transfermarkt zu beherrschen.

In FM22 gibt es eine ganze Reihe von Verbesserungen beim Transfersystem und Scoutingsystem, die den Transfermarkt realistischer machen als je zuvor. Wir haben euch bereits gezeigt, was euch am Deadline Day erwartet, wenn ihr versuchen werdet, in letzter Sekunde noch Transfers unter Dach und Fach zu bringen. Wenn ihr jedoch zu denen gehört, die ihre Transfergeschäfte lieber bereits früher im Transferfenster erledigt, haben wir ebenfalls jede Menge gute Neuigkeiten für euch.

Der Transfermarkt in FM22 ist realistischer als je zuvor, ihr habt mehr Möglichkeiten, um den Deal zu bekommen, den ihr haben wollt, und wir haben die Informationen in Scoutberichten überarbeitet, damit ihr leichter die Spieler*innen finden könnt, die euch helfen, ganz nach oben zu kommen.

Sehen wir uns diese Features nun im Detail an ...

Transferwerte

Wir entwickeln bereits seit über 25 Jahren Fußballmanagement-Simulationen und in all dieser Zeit haben wir immer eine einzige willkürliche Zahl verwendet, um den Transferwert von Spieler*innen im Spiel abzubilden. In den letzten Jahren stellten wir jedoch fest, dass es immer schwieriger wurde, die Spielerwerte mit den explodierenden Ablösesummen auf dem heutigen Transfermarkt in Einklang zu bringen. In früheren FM-Versionen führte das dazu, dass Vereine bei Transferverhandlungen oft eine im Vergleich zum wahrgenommenen Wert eines*einer Spielers*in sehr hohe Ablösesumme verlangten.

Transfer values

In FM22 wurden die Spielerwerte überarbeitet und werden nun durch eine Bandbreite von Transferwerten dargestellt. Das stellt realistischer den tatsächlichen Wert der Spieler*innen dar. Der Bereich, in dem sich der Transferwert von Spieler*innen bewegt, verengt sich, wenn ihr mehr über sie erfahrt – entweder durch Scouting oder durch die Option „Berater nach Verfügbarkeit fragen“. Berater haben auch mehr Einblick darin, welche Ablösesumme der abgebende Verein akzeptieren würde. So habt ihr die Chance, euch frühzeitig zu einigen und euren Konkurrenten einen Schritt voraus zu sein.

Natürlich berücksichtigen verkaufende Vereine diese Werte bei Verhandlungen und daher ist es wesentlich weniger wahrscheinlich, dass sie eine völlig überhöhte Ablösesumme verlangen. Vor allem bei jungen Spieler*innen, die noch nicht für die erste Mannschaft aufgelaufen sind, sind Vereine nun flexibler in Verhandlungen, denn bis die Spieler es dorthin schaffen, ist noch völlig unklar, ob sie ihr Potenzial wirklich erfüllen können.

Die Transferwerte von Spieler*innen können sich auch während des Transferfensters ändern. Beispielsweise kann es vorkommen, dass Vereine gegen Ende der Transferzeit unbedingt noch einige Spieler*innen loswerden wollen, deren Wert dann entsprechend sinkt. Hochbezahlte Spieler*innen, die nur wenig Spielzeit bekommen, sinken ebenfalls im Wert.

Und falls ihr doch mal das Rennen um eine*n Spieler*in verliert, obwohl der andere Verein scheinbar weniger Ablöse oder Gehalt geboten hat, bekommt ihr in der entsprechenden Nachrichtenmeldung mehr Infos dazu, warum der*die Spieler*in sich so entschieden hat.

Spielerberater

Berater nahmen bereits in FM21 eine wichtigere Rolle ein. Über „Berater nach Verfügbarkeit fragen“ konntet ihr vor Beginn der Verhandlungen eine bessere Vorstellung davon bekommen, welche Forderungen abgebender Verein und Spieler*in haben werden. In FM22 haben wir die Rolle der Berater noch erweitert und geben euch jetzt mehr Interaktion mit ihnen.

Agent Availability Conversation

Wir haben auch die Funktion „Berater nach Verfügbarkeit fragen“ überarbeitet, die nun über Remote-Chat stattfindet. Das spiegelt nicht nur realistischer die tatsächlichen Interaktionen von Managern, Trainern und Spielerberatern in der echten Welt wider, sondern gibt euch auch mehr Einblick in die Forderungen der Spieler*innen und ihr Interesse daran, sich eurem Verein anzuschließen. Ihr könnt nun auch versuchen, Berater davon zu überzeugen, dass sie ihre Spieler*innen umzustimmen versuchen, wenn diese kein Interesse daran haben, zu euch zu kommen.

Nachdem ihr mit Beratern über Gehaltsvorstellungen und sonstige Zusagen gesprochen habt, müsst ihr ihnen Bescheid geben, ob ihr ein Angebot abgeben wollt oder nicht. Wenn ihr Beratern sagt, dass ihr ein Angebot für ihren Schützling abgeben werdet, werden sie dies auch erwarten und verärgert sein, wenn ihr es dann doch nicht tut. Wenn ihr das Angebot jedoch bereits rasch nach eurem Gespräch mit dem Berater abgebt, verbessert ihr eure Beziehung miteinander und könnt dadurch vielleicht bessere Konditionen bekommen. Wenn ihr jedoch kein Angebot abgebt, wirkt sich das negativ auf eure Beziehung mit dem Berater aus, was künftige Verhandlungen erschweren könnte.

Berater nehmen in Transferzeiten außerdem eine viel aktivere Rolle ein und bieten euch öfter als früher von sich aus Spieler*innen an. Manche Berater werden euch Spieler*innen anbieten, von denen sie denken, dass sie eurem Team tatsächlich weiterhelfen können, andere werden versuchen, euch Spieler*innen unterzujubeln, die nicht die nötige Qualität haben, um sie an den Mann zu bringen – und selbst natürlich eine fette Provision einzustreichen.

Berater sind auch aktiver, was die Spieler*innen eures Vereins betrifft. Wenn Spieler*innen euch jetzt zum Beispiel sagen, dass sie zu einem größeren Verein wechseln wollen, könnt ihr ihnen nun antworten, dass es der Job ihres Beraters ist, einen möglichen Transfer für sie zu finden. Wenn ihre Schützlinge vor Ende ihres Vertrags ihre Optionen ausloten wollen, werden Berater mit Vereinen sprechen und versuchen, einen Transfer einzufädeln. Wenn ihr die Spieler*innen jedoch selbst behalten wollt, könnt ihr sie bitten, ihrem Berater zu sagen, dass er das bleiben lassen soll.

Verbesserter Scoutbericht

Die Scoutberichte wurden in FM22 verbessert und jeder einzelne Bericht liefert nun mehr Informationen als zuvor. Eine der auffälligsten Änderungen im Scoutingsystem betrifft die Empfehlungen von Scouts, die nun nicht mehr in Form von bis zu 100 Punkten, sondern als Note abgegeben werden. Die funktionieren gleich wie die Noten, die ihr im monatlichen Bericht über das Vorstandsvertrauen bekommt, und sind eine realistischere Einschätzung dessen, wie gut eine Neuverpflichtung in eurem Team einschlagen könnte.

AFC Wimbledon Scouting Centre

Außerdem haben wir Scout- und Analysebericht zusammengefasst. Wenn ihr nun einen Bericht über eine potenzielle Neuverpflichtung anfordert, erstellen automatisch sowohl eure Scouts als auch eure Analysten ein Profil des*der Spielers*in, ohne dass ihr einen eigenen Analysebericht anfordern müsst. Die im Bericht aufgelisteten Vor- und Nachteile enthalten auch Informationen eurer Analysten, wie etwa den Vergleich der Ablöseforderung mit dem Marktwert des*der Spielers*in.

Mehr Kontrolle

Ihr habt in FM22 jetzt neue Möglichkeiten, um mehr Kontrolle über Transferverhandlungen zu haben. Wenn ihr das Führen von Vertragsverhandlungen an Mitarbeiter delegiert, kommen diese nun zu euch und sagen euch, wenn Spieler*innen ihrer Meinung nach zu viel Geld verlangen. Ihr habt dann die Möglichkeit, die Verhandlungen selbst zu übernehmen, um zu versuchen, die für euch beste Vereinbarung herauszuschlagen.

Und wenn euer Vorstand den Verkauf eines*einer Spielers*in ablehnt, weil das Angebot nicht gut genug ist, könnt ihr nun mit dem interessierten Verein erneute Verhandlungen aufnehmen, um eine Vereinbarung zu treffen, mit der der Vorstand einverstanden ist.

Wenn ein Verein die in einer Ausstiegsklausel festgelegte Mindestablösesumme bietet, ihr den*die Spieler*in aber noch nicht abgeben wollt, könnt ihr nun eine Zurückverleihen-Klausel in das Transferangebot einbauen, um zu sehen, ob der Verein bereit ist, den*die Spieler*in vor dem endgültigen Wechsel für eine bestimmte Zeit an euch zurück zu verleihen.

Der Transfermarkt

In FM22 wurden KI-Verhalten und Logik des Transfermarkts an zahlreichen Stellen verbessert, was ihn realistischer macht als je zuvor.

Eines der prominentesten Beispiele dafür betrifft die Vereinbarung von Ratenzahlungen bei Ablösesummen. Im echten Leben werden Ratenzahlungen heute wesentlich häufiger vereinbart als noch vor einigen Jahren, da sie es Vereinen ermöglichen, innerhalb der FFP-Regeln (Financial Fair Play) zu bleiben, wenn sie teure Spieler*innen verpflichten. In FM22 werden bei Transfers mit hoher Ablösesumme nun ebenfalls viel öfter Ratenzahlungen vereinbart, was die erste Zahlung für den kaufenden Verein entsprechend reduziert. Verkaufende Vereine verlangen bei Ratenzahlung jetzt jedoch mehr Geld als Ausgleich dafür, dass sie nicht die ganze Ablösesumme sofort erhalten.

Der Deadline Day, also der letzte Tag des Transferfensters, spielt in FM22 ebenfalls eine gewichtigere Rolle und es wird in den Tagen und Wochen davor nun stärker darauf hingearbeitet. In den letzten zwei Wochen der Transferzeit seht ihr mehr Nachrichten dazu, was am Deadline Day passieren könnte, und im ganzen Transferfenster gibt es mehr Gerüchte darüber, welche Transfers am letzten Tag noch finalisiert werden könnten.

MLS und A-League

Und für alle, die Teams aus der MLS oder A-League managen, haben wir eine Reihe von Neuerungen, um im Spiel besser abzubilden, wie Transfers in diesen Ligen funktionieren.

Wir haben den Waiver-List-Bildschirm für die MLS überarbeitet, damit ihr nun leichter sehen könnt, welche Spieler*innen auf der Waiver List stehen. Außerdem verraten euch die Scoutberichte deutlicher, ob Spieler*innen gedraftet werden können, und geben eine Empfehlung ab, ob ihr sie verpflichten solltet oder nicht. Wir haben außerdem die Trade- und Transferlogik für die MLS verbessert, damit die KI realistischer vorgeht, um ihre Kader zu verstärken, und haben die Entscheidungsfindung von KI-Vereinen darüber, welche Spieler*innen Designated Player sein sollen, verbessert.

In der A-League können Vollzeit angestellte Spieler*innen mehr als das Mindestgehalt von Designated Playern verdienen, ohne dass sie als Designated Player genannt werden müssen – ganz so, wie viele Vereine im echten Leben vorgehen, um ihre Spieler*innen zu behalten.

Fazit

FM22 revolutioniert große Teile des Transfer- und Scoutingsystems und erschafft so einen abwechslungsreicheren und realistischeren Transfermarkt, auf dem ihr auf neue Weisen die Aktivitäten eures Vereins im Transferfenster kontrollieren könnt. Spielervermittler haben mehr Einfluss als je zuvor und ihr seid auf einem volatileren Markt tätig. Außerdem haben wir zum ersten Mal in der Reihe die Transferwerte vollkommen überarbeitet.

Zurück zu den Inhalten

Football Manager 2022 Touch – Neue Features für die neue Saison

05.11.2021

Features der FM22 Xbox Edition enthüllt

29.10.2021

Features von FM22 Mobile enthüllt

28.10.2021

KOMM IN DEN CLUB –
ES LOHNT SICH

Werde FMFC-Mitglied und erfahre als Erster von Features und Updates zum Spiel. Außerdem bekommst du an deine Spielvorlieben angepasste Inhalte und exklusive Belohnungen und Prämien nur für Mitglieder.

Bereits Mitglied? Melde dich an.