NEUIGKEITEN ZUM FOOTBALL MANAGER

20.10.20

Lesezeit : 2 Minutes

Wie wir in FM21 mit Corona umgehen

Vor einigen Monaten (auch wenn es einem vorkommt, als wären es schon Jahre) hat das Coronavirus COVID-19 die Welt fast völlig zum Stillstand gebracht. Uns haben daraufhin in den sozialen Medien viele Menschen gefragt, ob wir FM20 aktualisieren würden, um das Virus und seine Auswirkungen abzubilden.

Wir haben uns entschieden, das nicht zu tun.

Wie wir in FM21 mit Corona umgehen

Bei der Entwicklung von Football Manager und auch unseren früheren Spielen haben wir immer ein Ziel verfolgt: Für Unterhaltung zu sorgen, die das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Planeten bietet und Spieler die echte Welt vorübergehend vergessen lässt. Unsere User haben FM immer genutzt, um sich ihre eigene Fantasiewelt zu erschaffen, und wir waren der Meinung, dass die Menschen gerade jetzt etwas brauchen, was sie aus der Realität entführt ... und sie nicht daran erinnert.

Natürlich konnten wir die Fans, die unsere Spiele "modden" nicht daran hindern, Corona in FM20 einzubauen, aber wir sind alles andere als begeistert davon, was ihre Arbeit aus unserem Spiel gemacht hat. Und nach dem, was ich in den sozialen Medien gesehen habe, geht es den meisten Usern, die diese Mods heruntergeladen oder genutzt haben, ganz genauso. FM soll eine Flucht vor der Realität darstellen, und wenn im Spiel ein komplettes Team an einer schweren Krankheit leidet, ist genau das Gegenteil der Fall.

Aber das war FM20. Wir wussten, dass wir unsere Haltung für FM21 ändern mussten, weil das Coronavirus und – vielleicht auf noch viel einschneidendere Weise – seine gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen drastische Auswirkungen auf die reale Fußballwelt hatten und haben. Wir waren immer stolz auf den Realismus in FM, daher war klar, dass wir das widerspiegeln mussten, gleichzeitig aber auch weiterhin diese Flucht aus der Realität ermöglichen.

Wir haben daher versucht, in FM21 ein möglichst gutes Gleichgewicht zwischen Realismus und Eskapismus zu erschaffen.

In diesem Blog erkläre ich daher, wie wir Corona im Gameplay von FM21 abbilden. Wer sich dafür interessiert, wie sich das Virus auf die Entwicklung ausgewirkt hat, der findet hier mehr Informationen dazu (und ich werde in den kommenden Wochen und Monaten sicher noch oft in Interviews darüber reden).

In einem Bereich bitten wir außerdem um die Hilfe unserer Community.

Fangen wir mit der finanziellen Seite an. Es ist kein Geheimnis, dass das Virus sich negativ auf die Finanzen von Fußballclubs in aller Welt auswirkt. Geisterspiele und leere Stadien bedeuten nicht nur riesige Umsatzeinbußen beim Ticketverkauf, sondern auch bei der Verpflegung im Stadion und bei den Fanartikeln.

Das wird auch in FM21 reflektiert, denn die Finanzen des von euch gewählten Clubs werden unweigerlich in einem schlechteren Zustand sein, als ihr es gewohnt seid, wenn ihr einen neuen Speicherstand startet. Am deutlichsten tritt das bei den Transfers zu Tage. Wir haben unser Transfersystem in Teilen umprogrammiert, um dafür zu sorgen, dass Superstars und Wunderkinder ihren Wert zwar behalten, es ansonsten aber in FM21 zu mehr Leihgeschäften mit späterer Kaufabsicht kommt, der Wert von Spielern im mittleren Preissegment fällt, und Clubs mit echten Finanzschwierigkeiten häufiger versuchen, Spieler zu verkaufen. Wenn aber im Laufe der Zeit wieder mehr Geld ins Spiel kommt, passt sich das Transfersystem an und es kehrt wieder etwas mehr "Normalität" ein.

Das war also ein wenig Realismus, hier jetzt kommt eine kleine Portion Eskapismus.

Über eine Sache haben wir sehr lang und intensiv nachgedacht: Wann (und ob) wir wieder Fans in die FM21-Stadien lassen. Letztlich haben wir entschieden, dass wir von Anfang an mit Fans spielen werden. Durch die damit verbunden Einnahmen können die Clubs ihre Finanzen schneller sanieren, was auch bei den oben erwähnten Finanz- und Transfersystemen im Spiel hilft.

Was die Ligen angeht, haben wir den Spielplan angepasst, wo es angemessen war. In vielen Fällen liegen die üblichen "Starttermine" außerhalb des Fensters, normalisieren sich aber bald. In bestimmten Ligen (die bei Erscheinen des Spiels bereits abgeschlossen waren) haben wir entschieden, zu Beginn der nächsten Saison anzufangen – und wir danken allen unseren Lizenzgebern, mit denen wir gesprochen haben, dass sie diese Entscheidung unterstützt haben.

Ich liste nicht alle Ligen auf, die davon betroffen sind, das würde den Rahmen diesen Blogs sprengen (und noch nicht überall ist diese Entscheidung final). Aber ich gebe ein gutes Beispiel ... die MLS. Weil die MLS im Sommer spielt, erreicht die Liga zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von FM gerade ihren Höhepunkt. Wir würden es Managern also erlauben "in der Zeit zurückzureisen" und von Beginn der Saison an zu spielen. Durch die Datumsverschiebung lassen wir die MLS stattdessen nun mit der kommenden Saison beginnen.

Auch das Datum, an dem euer Speicherstand startet, kann sich verändert haben, je nach Startdatum der gewählten Liga. Die Vorbereitung ist zwar immer noch fünf bis sechs Wochen lang (anstatt der zwölf Wochen, die sie im Testzyklus des Spiels oft gedauert hat, weil das Spiel normalerweise Anfang Juli startet), aber die EFL Championship startet dieses Jahr beispielsweise im September, statt wie sonst im August.

Und der letzte Punkt, was die Kalenderdaten angeht: Das Transferfenster beginnt am selben Tag wie das reale Pendant, kehrt aber in der zweiten Saison wieder zum "normalen" Termin zurück.

An den Spieltagen verwenden wir in der ersten Saison dieselben Auswechslungsregeln wie im realen Leben. Wenn eine Liga fünf Auswechslungen erlaubt (statt nur drei), dann tun wir das auch. Wie beim Transferfenster wechseln wir dann in Saison 2 zurück zur "alten Normalität", sofern der jeweilige Wettbewerb nicht schon erklärt hat, dass die neue Regel langfristig beibehalten werden soll.

Die Spielervorstellung vor dem Spiel findet ganz normal statt, weil wir hier das Gefühl der Normalität beibehalten wollen, das durch die Fans im Stadion entsteht. Auch werden die Pfosten vor einem Elfmeterschießen nicht gereinigt, weil auch das eine Erinnerung an die eigenartige Situation in der realen Welt wäre, die wir ja gerade vermeiden wollen.

Einige dieser Entscheidungen mögen vielleicht willkürlich erscheinen, aber wir haben uns jeden Bereich einzeln (und das Spiel insgesamt ganzheitlich) angesehen und sind überzeugt, dass wir die richtigen Entscheidungen getroffen haben.

Aber an einem Punkt haben wir uns noch zu keiner Entscheidung durchgerungen, weil ich den gerne mit der Community besprechen wollte. Mit den Menschen also, die in den nächsten Monaten immens viel Zeit damit verbringen werden, FM zu spielen. Es geht um das neue "Gestik-System", das ihr vielleicht schon in unserem kürzlich veröffentlichten Feature-Video gesehen habt.

Als dieses System entwickelt wurde, haben wir eine Reihe von Gesten eingebaut, die (damals) vollkommen normal waren, heute aber nicht mehr Teil unseres alltäglichen Lebens sind. Das perfekte Beispiel ist der Handschlag zur Begrüßung. Im Spiel haben wir das "Shakehands" durch das Aneinanderstoßen der Ellenbogen ersetzt, das im Moment die weitverbreitetste Taktik zum Vermeiden des Händeschüttelns zu sein scheint. Mir ist aber bewusst, dass das im Widerspruch zu unserer Strategie "möglichst Corona-frei, aber auch nicht völlig unrealistisch" steht.

Aber wir möchten dazu die Community abstimmen lassen. Eine einfache Abstimmung zwischen den zwei Optionen "Normale Gesten" und "Corona-sichere Gesten" (damit niemand für Handy McHandshake abstimmen kann). Sie finden die Umfrage in meinem Twitter-Feed (@milessi). Sie läuft sieben Tage lang, danach wird die endgültige Entscheidung getroffen.

Das war's für heute. Ich hoffe, ihr könnt unsere Entscheidungen nachvollziehen und habt Spaß an den neuen Features in FM21, die wir nach und nach vorstellen. Weitere Details zu FM21 Mobile, FM21 Touch und FM21 Xbox Edition werden bald folgen. Behaltet also alle unsere Kanäle im Auge, damit ihr nichts verpasst.

Bleibt gesund,

Miles

KOMM IN DEN CLUB – ES LOHNT SICH

Werde FMFC-Mitglied und erfahre als Erster von Features und Updates zum Spiel. Außerdem bekommst du an deine Spielvorlieben angepasste Inhalte und exklusive Belohnungen und Prämien nur für Mitglieder.

Bereits Mitglied? Melde dich an.