Diogo Jota | Why I Love FM

Hier sind wir wieder mit einem Artikel, den wir auf The Byline veröffentlichen – Warum ich FM liebe. Wir haben uns mit berühmten Spielern von Football Manager zusammengesetzt und mit ihnen über die Highlights ihrer actionreichen Karrieren gesprochen. Von dramatischen Pokalsiegen zu Lieblingswunderkindern erhaltet ihr mit diesen Artikeln exklusive Einblicke hinter die Kulissen der besten Managerlaufbahnen überhaupt,

Wir beginnen mit einem Gespräch mit Wolverhampton Wanderers-Stürmer und FM19-Veteran Diogo Jota.

Diogo Jota | Why I Love FM

Worauf achtest du, wenn du ein Team auswählst?

Ich versuche immer, einen guten Grund zu haben, wenn ich einen neuen Football Manager 2019-Spielstand anlege. Normalerweise ist das mein Kindheitsverein Gondomar, aber ich mag die niedrigeren Ligen auch sehr.

Natürlich habe ich auch den Paços de Ferreira verwaltet - immerhin ist das mein Heim-Verein, der mir viel bedeutet. Man kann mit Recht sagen, dass ich viele verschiedene Jobs hatte, da ich Football Manager seit 2008 spiele.

Was tust du als erstes, wenn du ein neues Spiel beginnst?

Normalerweise analysiere ich zuerst die Mannschaft, da es manchmal sehr gute Spieler gibt, die ich aber kaum kenne. In der ersten Saison muss ich manchmal meine Taktik an die Spieler anpassen, die sich bereits im Club befinden.

Wie gehst du Transfers an?

Tatsächlich ist eines meiner Talente, stets die Finanzen im Griff zu haben und nie zu viel auszugeben. Das ist meiner Meinung nach sehr wichtig, man muss nicht alles auf einmal ausgeben ... man muss alles unter Kontrolle haben.

Worauf achtest du bei deinen Spielern besonders?

Ich verschwende immer eine Menge Zeit damit, in den unteren Ligen nach Spielern zu suchen. Scout-Empfehlungen sind dabei enorm wichtig, aber die individuellen Werte dürfen auch nicht vernachlässigt werden. Ich habe als Spieler eine Menge eigenes Wissen, das hilft natürlich. Selbstverständlich versuche ich immer, mich selbst unter Vertrag zu nehmen, wenn ich das schaffe.

Dein Lieblings-Spielertyp?

Mein Lieblingssystem ist 4-2-3-1. Damit dieses System funktioniert, braucht man meiner Meinung nach ein paar Schlüsselspieler – einen guten Flügelspieler mit Geschwindigkeit und guten Flanken sowie natürlich einen guten Stürmer, der am Ende den Sack zu macht. Aber der, den ich am liebsten mag, ist die Nummer 10. Der sollte gute Werte bei Passspiel, Freistößen und Schaffen von Gelegenheiten haben.

Größter Managererfolg?

Ich setze mir bei jedem neuen Spiel ein großes Ziel – das letzte war mit Gondomar in der portugiesischen dritten Liga. Ich sagte mir, dass ich nicht aufhören würde zu spielen, bis wir die besten in Europa sind ... das hat bis 2031 gedauert. Dabei hatte ich eigentlich immer Erfolg und baute außerdem ein neues Stadion. Und in Portugal stand ich auch an der Spitze.

Bester Spielstand?

Der denkwürdigste ist mit Gondomar – wie sollte es anders sein.

Den ersten Titel gewann ich 2023/24, als wir die portugiesische Meisterschaft gewannen und direkt im Anschluss 2024/25 die Europameisterschaft. Unser erster Titel in der portugiesischen Liga war 2025/26. Der größte Erfolg kam dann aber 2030/31, als wir zu den Königen Europas gekrönt wurden.

Insgesamt gewann ich also fünf portugiesische Superpokale, drei portugiesische Ligen, drei portugiesische Meisterschaften, vier europäische Titel und eine Weltmeisterschaft. Zwischenzeitlich bin ich außerdem Manager von Frankreich geworden und habe eine Weltmeisterschaft und einen Confederations Cup gewonnen.

Der Spielstand lief dreizehneinhalb Jahre bis in den Januar 2032, als ich die Weltmeisterschaft gewann.

Bester Vertragsabschluss?

Im Januar 2031 konnte ich mich selbst für Gondomar unter Vertrag nehmen – gerade rechtzeitig für die wichtigste Spielzeit des gesamten Spielstands. Ich versenkte dann den entscheidenden Strafstoß, bei dem es um die Europameisterschaft im Mai ging. Was für ein Moment!

Und der enttäuschendste Vertragsabschluss?

Ich erinnere mich an einen Stürmer namens Duk, der in der Liga unter uns eine fantastische Saison hatte. Ich habe eine Menge Ressourcen verbraten, um ihn für Gondomar unter Vertrag zu nehmen und ihn in die erste Liga zu bringen. Es war ein Desaster! Ein einziges Tor in 20 Spielen.

Warum liebst du FM?

Ich bin sehr zielstrebig, wenn ich mir also ein Ziel setze, gebe ich keine Ruhe, bis ich es erreicht habe.

Ich finde es beeindruckend, wie sich das Spiel jedes Jahr entwickelt. Wenn man, wie ich, in Zukunft Manager werden will, ist es ein wirklich gutes Spiel. Alles von Scouting über Training bis zu Standardsituationen ist einfach so abwechslungsreich. Als Team reisen wir auch eine Menge, also kann ich mir im Bus, Zug oder Flugzeug gut die Zeit vertreiben. Ich liebe es einfach, Football Manager zu spielen.

Komm in den Club!
Es lohnt sich.

Werde FMFC-Mitglied und erhalte nicht nur exklusive Feature-Drops und Updates zum Spiel, sondern auch exklusive Belohnungen und Prämien nur für Mitglieder.

Bereits Mitglied? Melde dich an.